Browseransicht
#03 | August 2021

AUSSDA-Newsletter No. 3

- English version follows below - 

 

 

Herzlich willkommen zur dritten Ausgabe des AUSSDA-Newsletters!

Als zertifizierte, nationale Forschungsinfrastruktur für die sozialwissenschaftliche Community in Österreich machen wir Forschungsdaten zugänglich und nutzbar. Wir arbeiten in Wien, Graz, Linz und jetzt auch in Innsbruck.

 

Bevor für uns alle eine hoffentlich entspannte und erholsame Sommerzeit anbricht, möchten wir Sie hier über einige neue Datens(ch)ätze in unserem Dataverse sowie ein spannendes Jobangebot bei AUSSDA informieren. Außerdem freuen wir uns, nach Linz in der vorherigen Ausgabe unseres Newsletters nun unseren Standort in Graz zu präsentieren.


 

AUSSDA intern

 

Die Universität Graz ist einer von derzeit vier AUSSDA-Standorten neben den Universitäten Wien, Linz und Innsbruck und war an der Gründung von AUSSDA im Jahr 2017 beteiligt. Die Grazer Aktivitäten sind am Center for Social Research und am Institut für Soziologie angesiedelt.

 

Der Standort Graz ist verantwortlich für die Datenakquise in den Regionen Steiermark, Kärnten und Burgenland und bietet Beratung und Schulungen in Zusammenhang mit sozialwissenschaftlichem Forschungsdatenmanagement (RDM) an. Weitere Schwerpunkte liegen in der Begleitforschung, der Entwicklung von Open Educational Ressources (OER) für die sozialwissenschaftliche Methodenlehre sowie der Durchführung von weiteren Schwerpunktprojekten. Dazu zählen aktuell insbesondere die Projekte zur Schaffung eines zentralen Sammelpunktes für Befragungsdaten sozialwissenschaftlicher COVID-19 Studien, die angesichts der hohen Relevanz und Aktualität vom Grazer Team im Fast Track Verfahren archiviert und zur Verfügung gestellt werden (Projekte: COVID-19 Data Fast Track Publishing und Nachfolgeprojekt COSSDA – COVID-19 Social Science Data Hub Austria).

 

AUSSDA stärkt den Standort Graz durch das Einbringen von Kompetenz in den Bereichen Datenarchivierung und Forschungsdatenmanagement in die universitäre Lehre sowie in die universitäre Aus- und Weiterbildung für Forschende. Dies geschieht in regelmäßigem Austausch und in Kooperation mit weiteren Serviceeinrichtungen und Zentren der Universität Graz, wie dem Publikationsservice der UB, dem Grazer Methodenkompetenzzentrum (GMZ), der Forschungsmanagement und -service (FMS) oder dem Zentrum für Informationsmodellierung (ZIM).

 

Darüber hinaus kooperiert AUSSDA eng mit Datenproduzent*innen, die am Standort Graz für die Koordinierung und Durchführung nationaler und international vergleichender Erhebungen zur gesellschaftlichen Dauerbeobachtung verantwortlich sind (SSÖ – Sozialer Survey Österreich sowie ISSP - International Social Survey Programme). Damit gewährleisten wir eine nachhaltige RDM-Betreuung für diese Projekte.

 

Otto Bodi-Fernandez ist für den Grazer AUSSDA-Standort verantwortlich. Forschende, die ihre Daten archivieren möchten, erhalten Beratung und Unterstützung - beispielsweise zu den Themen Datenmanagement, Datenschutz, Informed Consent oder Datenmanagementpläne.

 

Derzeit wird das Grazer AUSSDA-Team von den Projektmitarbeitern Manfred Herzog und Lorenz Makula verstärkt, die für den Dateneingang in den COVID-Projekten verantwortlich sind.

 

Kontakt:

E-Mail: otto.bodi@uni-graz.at

Telefon: +43 316 380 3544

 

 

AUSSDA News

 

Job bei AUSSDA: Systemadministrator*in

Sie möchten die Open Science Bewegung unterstützen und für den Betrieb eines sozialwissenschaftlichen Daten-Repositoriums sorgen? Dann sind Sie bei uns richtig – bei AUSSDA arbeiten Sie mit Open Source Software und einem modernen Technology Stack.

Sie planen, installieren, konfigurieren und pflegen die notwendigen IT-Systeme, inklusive Updates und Backups. Darüber hinaus stehen Sie im Austausch mit Entwickler*innen und Systemadministrator*innen des zentralen Informatikdienstes an der Universität Wien sowie mit der internationalen Dataverse Community.

 

Beschäftigungsausmaß: 20 Stunden/Woche. Bei Interesse ist ab Oktober auch eine Vollzeitanstellung möglich.

 

Dauer der Befristung: bis 29.04.2022

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 31. August!

Alle weiteren Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

 

Launch des EOSC-Pillar Ambassadors Programme

 

Für alle, die sich für Open Science interessieren, gibt es nun das EOSC-Pillar Ambassadors Programme! Die European Open Science Cloud (EOSC) soll es ermöglichen, dass Forschungsdaten FAIR gemacht werden – also auffindbar, zugänglich, interoperabel und nachnutzbar. Zum Launch des neuen Programms zur Förderung von Austausch und Entdeckungen bietet EOSC-Pillar ein Informationspaket zur Unterstützung aller, die zur Verbreitung von EOSC beitragen möchten.

 

Wollen Sie Ihr Netzwerk und Ihre Institution dabei unterstützen, sich für EOSC zu engagieren? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren: https://www.eosc-pillar.eu/ambassadors-programme.

 

 

Neue Datensätze in unserem Archiv

 

AUTNES Content Analysis of ORF TV Confrontations 2013 (SUF edition)

Learning in a State of Emergency (SUF edition)

Austrian Corona Panel Project (OA edition)

Values in Crisis International (SUF edition)

CO2-relevant environmental behaviour (SUF edition)

 

Darüber hinaus setzt AUSSDA die Erfassung sozialwissenschaftlicher Studien der GfK Austria fort – seit Mai finden Sie über 300 neue Einträge dazu in unserem Dataverse.

 

 

Lesenswertes auf unserer Website

 

Wertewandel weltweit – wie die Pandemie Normen und Zukunftserwartungen verändert

 

 

Wir wünschen all unseren Leser*innen einen schönen Sommer!


 

Mehr News und Infos zu AUSSDA gibt es auf unserer Website.

Alle Datensätze finden Sie hier.

Folgen Sie uns auf Twitter: @TheAUSSDA


 

 

Welcome to the third issue of the AUSSDA Newsletter!

As a certified, national research infrastructure for the social science community in Austria, we make research data accessible and reusable. We work in Vienna, Graz, Linz and from now on in Innsbruck as well.

 

Before what we hope will be a restful summer season for all of us, we would like to inform you here about some new datasets in our Dataverse, the EOSC-Pillar Ambassadors Programme and about an exciting job offer at AUSSDA. In addition, after we have introduced our office in Linz in the previous issue of our newsletter, we are now pleased to present our location in Graz.

 

 

Inside AUSSDA

 

The University of Graz is one of four AUSSDA locations alongside the Universities of Vienna, Linz and Innsbruck and was involved in the founding of AUSSDA in 2017. Activites in Graz are based at the Center for Social Research and the Institute of Sociology.

 

Our location in Graz is responsible for data acquisition in the regions of Styria, Carinthia and Burgenland and offers consulting and training for social science research data management (RDM). Other focal points are accompanying research, the development of Open Educational Resources (OER) for social science methodology and the implementation of other priority projects. These include the activities to create an access point for survey data from COVID-19 studies in the social sciences. Given that these data are highly relevant and current, the team in Graz applies a fast track procedure to quickly archive them and make them accessible (COVID-19 Data Fast Track Publishing and follow-up project COSSDA - COVID-19 Social Science Data Hub Austria).

 

AUSSDA strengthens Graz as a location by contributing expertise in the areas of data archiving and research data management to university teaching and to training for researchers. This is done in regular exchange and cooperation with other service facilities and centres at the University of Graz, such as the publication services of the University Library, the Method Competence Center, Research Management and Service or the Centre for Information Modelling.

 

In addition, AUSSDA cooperates closely with data producers who are responsible for the coordination and implementation of national and international comparative surveys for long-term observation of society (SSÖ - Social Survey Austria as well as ISSP - International Social Survey Programme) in Graz. This is how we ensure sustainable RDM support for these projects.

 

Otto Bodi-Fernandez is responsible for the AUSSDA location in Graz. Researchers who want to archive their data receive advice and support - for example on data management, data protection, informed consent or data management plans.

 

Currently, the AUSSDA team in Graz is supported by project team members Manfred Herzog and Lorenz Makula, who are responsible for data ingest in the COVID projects.

 

Contact:

E-mail: otto.bodi@uni-graz.at

Phone: +43 316 380 3544

 

 

AUSSDA News

 

Job at AUSSDA: System Administrator

You want to support the Open Science movement and take care of the operation of a social science data repository? Then AUSSDA is a great place to work for you. Here, you will work with open source software and a modern technology stack.

You will plan, install, configure and maintain the necessary IT systems, including updates and backups. Furthermore, you will be in contact with developers and system administrators of the central IT service at the University of Vienna as well as with the international Dataverse community.

 

Employment extent: 20 hours/week. A full-time position is also possible starting in October.

 

Duration of the fixed term: until April 29, 2022.

 

We look forward to receiving your application by August 31!

For further information about the job advertisement, please click here.

 

 

Launch of the EOSC-Pillar Ambassadors Programme

 

For everyone interested in Open Science, there is now the EOSC Pillar Ambassadors Programme! The European Open Science Cloud (EOSC) aims to make research data FAIR - findable, accessible, interoperable and reusable. To mark the launch of the new programme to foster exchange and new discoveries, EOSC-Pillar offers an information package to support everyone who wants to get involved in raising awareness for EOSC.

 

Do you want to support your network and institution to get involved with EOSC? Click here to find out more: https://www.eosc-pillar.eu/ambassadors-programme.

 

 

 

New datasets in our archive

 

AUTNES Content Analysis of ORF TV Confrontations 2013 (SUF edition)

Learning in a State of Emergency (SUF edition)

Austrian Corona Panel Project (OA edition)

Values in Crisis International (SUF edition)

CO2-relevant environmental behaviour (SUF edition)

 

Additionally, AUSSDA continues to register social science studies conducted by the market research institute GfK Austria: Since May you can find over 300 new entries on this in our Dataverse.

 

 

Interesting read on our website

 

Changing World Values - How the Pandemic is Affecting Norms and Expectations for the Future

 

 

We wish all our readers a wonderful summer!

 

 

For more news and information about AUSSDA, visit our website.

You can find all our datasets here.

Follow us on Twitter: @TheAUSSDA

 

 

 

 

Impressum
Herausgeber:  
AUSSDA - The Austrian Social Science Data Archive
| Universitätsring 1 A-1010 Wien | aussda.at/ | Newsletter abbestellen
Datenschutz